Im gesamten vergangenen Jahr lagen uns - wie schon im Vorjahr - Balkonmodule besonders am Herzen. Auf unserer Website haben wir dazu eine umfangreiche und ständig aktuell gehaltene Wissenssammlung bereitgestellt. Im Herbst wurde die novellierte Fassung einer neuen elektrotechnischen Norm bekannt, welche den Anschluss von Balkonmodulen an Letztverbraucherstromkreise grundsätzlich erlaubt. Ein großer Schritt für die weitere Verbreitung der Balkonmodule, über den auch in der regionalen Presse berichtet wurde.

Im Frühjahr haben wir beim Reitverein in Nußloch unsere erste Energieeffizienzmaßnahme in Form der Modernisierung der Beleuchtung mit LEDs durchgeführt.

Wir haben zudem unser neues Onlineportal für Mitglieder eingeführt, über das nun von Mitgliedern einfach weitere Darlehen gezeichnet und neue Mitglieder aufgenommen werden können. Über die Möglichkeiten, mit seinem Geld etwas in der Rhein-Neckar-Region sinnvoll und nachhaltig zu bewegen, informiert seit diesem Jahr der Geldkompass. Zum Auftakt berichtete die RNZ über den Geldkompass, in dessen erster Ausgabe neben anderen spannenden Initiativen auch die HEG mit an Bord ist.

Mit der Hilfe vieler interessierter Mitglieder haben wir dieses Jahr vier Bestandsanlagen von einem Mitglied übernommen, wodurch wir unsere wirtschaftliche Basis verbreitern konnten. Das ermöglicht es uns, uns zukünftig noch stärker für die Energiewende vor Ort einzusetzen.

Als regional verwurzelte Initiative liegt nicht nur unser Tätigkeitsschwerpunkt in der Region, sondern wir sind auch auf diversen Veranstaltungen persönlich präsent. So beispielsweise im vergangenen Jahr auf dem Markt „Fairwandeln“ an der Stadtbibliothek, bei den „Tagen der Umwelt“ im Heidelberger Hauptbahnhof, bei einer Radtour zur Eröffnung des Windparks Greiner Eck oder auf dem Alternativen Weihnachtsmarkt in der Heidelberger Weststadt.

Wir treten für die schnelle Energiewende in Bürgerhand ein. Dazu gehörte auch die Richtigstellung der Hintergründe und Tatsachen zu Windenergie im Rahmen eines Artikels in der Rhein-Neckar-Zeitung. Zuvor hatten dort Windkraftgegner ihre verzerrte Weltsicht ausgebreitet, was wir nicht unwidersprochen stehen lassen wollten. Windenergie in Süddeutschland ist neben der Photovoltaik die zentrale Säule für die dezentrale und bezahlbare Energiewende.

Dass die Energiewende im Kleinen viele tolle und sympathische Projekte ermöglicht, zeigt auch das Projekt umBAU2 Turley. Das Mannheimer Wohnprojekt hat in seinem Holz-Hybrid-Neubau ein ganzheitliches Energiekonzept umgesetzt, wozu die HEG eine Photovoltaikanlage als Mieterstrommodell beigetragen hat. Dafür wurde umBAU2 Turley im Jahr 2017 mit dem dritten Platz des Contracting-Preises BW ausgezeichnet. Wir sind stolz, Teil dieses Projekts zu sein!

Bei der diesjährigen Verleihung der Bürgerplakette für langjähriges ehrenamtliches Engagement der Stadt Heidelberg wurden die Vorstände stellvertretend für die HEG als jüngste Preisträger des Jahres von Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner gewürdigt. Sehen Sie hier einen Videobericht der MRN-News von der Veranstaltung mit unserem Vorstand Andreas Gißler sowie den Bericht der RNZ.

Der von uns mitinitiierte Verbund der Bürgerwerke ist mittlerweile auf 76 Energiegenossenschaften angewachsen und hat im Dezember seinen vierten Geburtstag gefeiert. Passend dazu wurden die Bürgerwerke am 05.12.2017 vom Bündnis für Gemeinnützigkeit und vom Familienministerium mit dem Deutschen Engagementpreis 2017 ausgezeichnet. Dieser Preis ist dem ehrenamtlichen Engagement aller Energiebürger gewidmet, die sich an unserem Verbund beteiligen und für die Energiewende einsetzen – also uns Aktiven vor Ort. Er zeigt die Kraft, die von unserer Gemeinschaft ausgeht und unterstreicht unseren Anspruch, die Energiewende als breites bürgerschaftliches Projekt zu begreifen. Das kurze Vorstellungsvideo von der Preisverleihung können Sie sich hier anschauen. Berichte dazu finden sich auch beim enorm Magazin, bei der RNZ und im SWR Fernsehen (ab Minute 8:05).

Seit September trägt unser Bürgerstrom zudem das Siegel des Grüner Strom Label e.V. Das Grüner Strom Label führt eine der strengsten Bewertungen durch und wird nur Ökostromanbietern verliehen, die sich aktiv am weiteren Ausbau von Erneuerbaren Energien beteiligen. Das überzeugte auch das Verbrauchermagazin Öko-Test, weshalb es unseren Bürgerstrom in der aktuellen Spezialausgabe Energie mit der Note „sehr gut“ bewertet. Empfehlen Sie uns gerne weiter oder wechseln Sie jetzt innerhalb von 5 Minuten online!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und wünschen einen guten Start voller Energie!

Newsletter

Melden sich Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben so immer auf dem neuesten Stand:

Anmeldung
Das Portal für unsere Mitglieder finden Sie unter folgendem Link: Mitgliederportal

Das HEG-Wäldchen ist mittlerweile auf 3960 Bäumchen angewachsen

Gewinner Deutscher Solarpreis 2014